Wohnnest

Kurzzeitbereich

Der Kurzzeitbereich unterstützt die Familien, die eine Pause brauchen: vom Betreuungsalltag, um einen Krankenhausaufenthalt wahrzunehmen oder um sich auch mal intensiver um Geschwisterkinder kümmern zu können. Auch die Kinder bekommen eine Pause vom Familienalltag. Sie können andere Menschen kennenlernen, gemeinsam mit Gleichaltrigen Freizeitideen entwickeln und in die Tat umsetzen und sich verwöhnen lassen.
Die Kinder und Jugendlichen bleiben in der Regel zwischen 3 Tagen und 3 Wochen im Kurzzeitbereich. In dieser Zeit bieten feste Bezugsbetreuer und ein helles, freundliches Haus mit kind- und behindertengerechter Einrichtung ein hohes Maß an Sicherheit und Vertrauen für die Kinder und ihre Eltern. Zudem bleiben weite Teile des Alltags erhalten. Die Kinder besuchen weiter die Schule oder ihren Kindergarten, gehen ihren gewohnten Freizeitaktivitäten nach und bleiben in ihrer gewohnten Münsteraner Umgebung. So ist auch im Notfall ein kurzfristiger Aufenthalt möglich, ohne das Kind vollständig aus seinem Alltag zu reißen.

Die Finanzierung des Kurzzeitwohnens findet im Rahmen der „Eingliederungshilfe“ und im Rahmen der Leistung der Pflegeversicherung statt. Das Beantragungsverfahren ist unbürokratisch und in der Regel kommen keine Kosten auf die Eltern zu.

Das Team

Das multiprofessionelle Team aus Heil- und Sozialpädagogen, Heilerziehungspflegern und Kinderkrankenschwestern/-pflegern wird durch Praktikanten und Hauswirtschaftskräfte unterstützt. In der Nacht werden die Kinder und Jugendlichen von einer Nachtwache betreut.

In medizinischen Fragen wird das Team durch niedergelassene Kinderärzte und den Kinderkliniken in Münster unterstützt.

Wohnnest

Dauvemühle 9
48159 Münster
(0251) 924398-0
E-Mail

Kontakt

Kurzzeitbereich

Paul Fernholz

 -  stellv. Hausleitung

Dauvemühle 9
48159  Münster
(0251) 924398-8
E-Mail

© 2017 Lebenshilfe Münster e. V. - 48143 Münster, Windthorststraße 7, E-Mail: info@lebenshilfe-muenster.de